Zertifizierte LRS-Therapie nach Reuter-Liehr

 

Ich arbeite nach dem wissenschaftlich fundierten, mehrfach evaluierten und in seiner Effektivität bestätigten Behandlungs- und Fördersystem von Reuter-Liehr - bekannt auch unter Lautgetreue Lese-Rechtschreibtherapie. Dieses System orientiert sich an dem Entwicklungsprozess des normalen Schriftspracherwerbs und vermittelt Ihrem Kind ein konsequent strategiegeleitetes Lernen. Die Besonderheit dieses Systems ist das Zusammenwirken einzelner, aufeinander bezogener therapeutischer Bestandteile, die sich wechselseitig fördern und damit einen hohen Synergieeffekt erzeugen. Dies sichert maßgeblich den Erfolg. 

Ich habe die zertifizierte Weiterbildung bei Frau Reuter-Liehr absolviert und arbeite als Dozentin und Supervisorin in ihrem Weiterbildungsteam. 

 

Folgende Grundprinzipien zeichnen das System aus: 

 

Erfolge von Anfang an

Um die Lust am Lernen und Üben  nicht durch Misserfolge zu gefährden, verschaffe ich Ihrem Kind vom Beginn an Erfolgserlebnisse. So starte ich stets an seiner individuellen Nullfehlergrenze, die durch die umfangreiche Diagnostik ermittelt wird. 

 

Vom Häufigen zum Seltenen - Vom Leichten zum Schweren

Um das Erlernen steuernder Lese-Rechtschreibstrategien ohne Stolpersteine zu ermöglichen, wird ausschließlich dem Lernstand entsprechendes, im Schwierigkeitsgrad steigendes, lautanalytisch exakt ausgewähltes Wort- und Textmaterial eingesetzt. So wird der Schriftspracherwerb erneut aufgebaut und der Erfolg von Anfang an gesichert. 

Grundlage des Vorgehens in der Therapie ist zunächst das Erfassen der Silbensegmentierung. Hierzu wird die Methode des Rhythmischen Syllabierens von Beginn an in allen Trainingsphasen integriert. Exaktes Sprechen, Lesen und Schreiben wird in Verbund mit der Körpermotorik trainiert und gefestigt. Nach Sicherung des lautgetreuen Lesens und Schreibens erfolgt ein weiteres sprach-strukturierendes Training auf Grundlage der Morphemsegmentierung. 

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.lrs-therapie.de